Zirkus Chnopf 2019 – OPTIMUM

Liebe Zuschauer*innen

 

In einem chaotischen, produktiven und kreativen Prozess nimmt jedes Jahr ein neues Zirkus Chnopf-Stück Gestalt an. Werden Organisation und Chaos wohldosiert vermischt, entsteht im besten Fall: das Optimum.

 

Stehen zu Beginn neue Ideen noch zusammenhangslos und schüchtern wie überpünktliche Partygäste im Raum, kristallisiert sich mit jeder getroffenen Entscheidung immer deutlicher ein roter Faden heraus, der das Ganze zusammenhält. Ist die Thematik gefasst, gilt es Recherchen anzustellen, die wiederum ins Dossier des neuen Stückes einfliessen. Da darben all die gesammelten Informationen, Ideen und Gedanken ein organisiertes, durchstrukturiertes Dasein, jedenfalls bis im Januar, wenn das neue Team sich zum Kickoff trifft und das Chaos erneut ausbricht. Es wird trainiert, konstruiert und diskutiert und ein mehrmonatiger kreativer Prozess entsteht, mit einem Ziel: dem Optimum.

 

Optimalerweise erreichen wird dieses Ziel an der Premiere, bei der zweiten Vorstellung und bei jeder weiteren ebenso und - optimistisch gesehen - werden wird dabei optimalerweise immer NOCH optimaler. Ob uns das gelingt? Ob genau Sie, liebe*r Zuschauer*in gerade unsere optimalste Show sehen? Sie werden es wissen, denn wenn der Toast perfekt ist, waren wir es auch.

Danke, dass Ihr da seid!

 

Das Leitungsteam

 

Konrad Utzinger, Dave Sieger, Matthias Schoch

 

 

Regie Philipp Boë Artistik Ulla Tikka Kostüme Medea Karnowski Bühne Nik Huber Komposition/Musikalische Leitung Samuel Messerli, Matthias Schoch Mit Katharina Dröscher, Zora Eichenberger, Naomi Meyer, Julie Robatel, Luisa Schmitz, Joana Spuhler, Tobias Bolliger, Yann Forster, Max Gnant, Samuel Messerli Gesamtleitung Konrad Utzinger Künstlerische Leitung Dave Sieger Konzeption Matthias Schoch  Produktionsleitung Dave Sieger, Polina Petushkova (70 Minuten, ab 5 Jahren)

 

 

Zirkus Chnopf 2019 OPTIMUM Tourneeplan

Gedanken zur Thematik

von Philipp Boë (Regie)

 

Wer eignet sich besser als Zirkusartist*innen, wenn es darum geht, den schmalen Grad zwischen natürlichem Entwicklungsdrang und absurder Selbstoptimierung auszuloten? Immer unterwegs zum nächsten, noch schwierigeren Trick, zur noch virtuoseren Figur, zum noch lustigeren Gag, ist für die Artist*innen das Trimmen ihres Körpers und Geistes ein zentraler Lebensinhalt. Das Resultat ist eine oft atemberaubende Kunstfertigkeit; und zwar mit hohem Risikofaktor, wie dies etwa der sprichwörtliche Hochseilakt bezeugt.

 

In OPTIMUM wird die Zirkuskunst nicht dem Selbstzweck überlassen, sondern mit einer Sinnhaftigkeit ausgestattet: Was erzählt uns ein Handstand, ein Abfaller am Trapez, ein Balanceakt auf dem Drahtseil? So recherchieren wir zum Thema Optimierung und nehmen uns dabei auch selber zum Forschungsgegenstand…

 

 

Zirkus Chnopf 2019 OPTIMUM – Team

© 2019 | Zirkus Chnopf, Flurstrasse 85, 8047 Zürich, +41 44 301 02 01 | Zirkusquartier Zürich