2017201620152014201320122011201020092008200720062005200420032002200120001999199819971996199519941993199219911990

DU DA DA ICH

Zirkus Chnopf Ensemble 2016

Bereits zum zweiten Mal konnten wir uns auf die tollen Probenbedingungen verlassen, welche uns das Zirkusquartier bietet. Auch das Regieteam war schon bekannt: Laura Vogel und Max Merker vertieften sich mit Begeisterung in den Nachfolger von «perfekt defekt».

 

Mitte Januar traf sich das gesamte Team zum Kickoff, ab da wurde zweimal im Monat trainiert. In den Vorproben entstand die grobe Struktur von «DU DA DA ICH», Nummern wurden eingeteilt, neue Geräte entwickelt und ausprobiert. Ab Mitte April, in den Vollzeitproben, stiess eine alte Diva zum Ensemble hinzu: Der Kran. Das genaue Timing der Kranfahrten beschäftigte uns viele Stunden, genauso wie die Spezialeffekte des Bu?hnenbilds (das Luftgerät mit der «reissenden» Aufhängung, der Sturz aus der fliegenden Box…). Was gefährlich aussieht, muss schliesslich absolut sicher sein. Am Ende waren wir so gut im Zeitplan, dass uns die gänzlich verregnete Endprobenwoche bei der Roten Fabrik nicht in Verlegenheit brachte und wir eine tolle Premiere spielen konnten.

Medienecho
«…Die Schlichtheit, die sich im ganzen Chnopf-Auftritt zeigt, greift auch hier – und gerade wegen ihrer Simplizität sind viele der Darbietungen bestechend. Nebst klassischen Zirkusnummern wie etwa Balljonglage, Artistik am Seil oder Akrobatik wird auch Stepptanz betrieben, eine kitschige Musical-Nummer wird in luftiger Höhe genüsslich parodiert, ein Hula-Hoop-Wettbewerb in schönster Sportreporter-Manier kommentiert. Oft herrscht auf der Bühne ein klamaukiges und farbenfrohes Durcheinander, einiges geht (absichtlich) schief, wobei mit Slapstick-Elementen viel absurde Komik erzeugt wird. Oft dient dabei alleine der Körper als Mittel zum Ausdruck, was vollumfänglich reicht, denn dank spartenübergreifender Vermischung verschiedenster Disziplinen wird einem hier ein kurzweiliges und unterhaltsames Stück Nouveau Cirque gezeigt. Das funktioniert sowohl für Kinder als auch für Erwachsene…»

Gisela Feuz «Der Bund» 19.8.2016

Die Show
In Europa wachsen die Zäune. In ganz Europa? Nein. Eine kleine Gruppe von Artisten leistet Widerstand! Zirkus Chnopf geht an die Grenzen, übertritt sie voller Neugier und tänzelt lustvoll quer durch die Genres. Zirkus trifft auf Theater, Slapstick auf Musical, und wer den Faden verloren hat, freut sich am meisten.

 

Nach «perfekt defekt» präsentiert Zirkus Chnopf wieder eine energiegeladende Show voll überraschender Einfälle und absurder Komik. Eine fulminantes Stück zeitgenössischer Zirkus für grosse und kleine Träumer.

 

In «DU DA DA ICH» erforscht ein Kollektiv von Artisten, Musikern und Schauspielern die Lust am Gegenüber, am Rollentausch, am Übertreten der Grenze zwischen «du» und «ich». Unter dem Eindruck der Flüchtlingsbewegungen entstand das Konzept zu «DU DA DA ICH». Die Betroffenheit über das Erstarken nationalistischer, grenzziehender Bewegungen in Europa ist gross. Der Wunsch, mit unseren künstlerischen Mitteln Farbe zu bekennen, wurde zum Antrieb für unser Schaffen. Das knallbunte Endprodukt kreist nun um die menschliche Fähigkeit der Empathie. Kann ich mich in deine Lage versetzen? Könnte ich du sein?

Die Tournee
Nach der Rekordtournee 2015 waren unsere Erwartungen natürlich hoch. Umso grösser ist die Freude, dass wir uns nochmal übertreffen konnten. An 14 Tourneeorten erreichten wir insgesamt über 15'000 Zuschauerinnen und Zuschauer, welche uns ausserdem einen Hutsammlungsrekord bescherten. Die Auslastung liegt bei über 80% – von 350 Plätzen sind im Durchschnitt 300 besetzt. Nur zweimal zwang uns der Regen zum Abbruch, was zum guten Ergebnis natürlich beitrug. Unvergesslich bleibt der Sonntag in Bern auf der Warmbächlibrache, wo sich über 1000 Menschen auf den Füssen standen und klatschten und jubelten.

...und sonst

Im November 2016 wird das Zirkusquartier Zürich eröffnet! Nun sind alle Aktivitäten, die im Zuhause von Zirkus Chnopf wachsen, gebündelt und haben ein gemeinsames Erscheinungsbild. Die neonfarbenen Plakate und Flyer liegen in der ganzen Stadt Zürich und locken die Menschen nach Altstetten. Zur Eröffnung gibt uns «Compagnia Baccalà» die Ehre!

 

Ensemble Luzia Bonilla, Jeanine Ebnöther-Trott, Hannes Junker, Michael Kobi, Davide Romeo, Matthias Schoch, Michael Schoch U21 Julia Daschinger, Magdalena Kälin, Aileen Mazenauer, Alda Otter Regie Laura Vogel, Max Merker Bühnenbild/Kostüme Stefanie Liniger Komposition/Musik. Leitung Matthias Schoch Regieassistenz Jonas Junker OEil extérieur Andreas Muntwyler, Andri Perl Gesamtleitung Konrad Utzinger Künstlerische Leitung Matthias Schoch Produktionsleitung Regula Maurer Tournee-Backstage Mei-Siang Chou (Konzerte/Souvenirs), Anna Lips (Küche), Simon Münger (Tontechnik), Luzia Scheidegger (Rollbar), Luzia Schneebeli (Kulifahrium), Niklaus Huber (Fahrzeuge), Cyril Lüthi (Werkstatt), Michael Schoch (Schule/Souvenirs), Nino Stauffer (Fahrzeuge) Tournee-Kinder Louanne, Jonan Die Unsichtbaren Sandra Fischer (Fundraising), Tanja Gentina (Koordination Zirkusquartier), Annegreth Schärli «gut&schön» (Grafik), Marco Kleiner (Spezialbauten Bühnenbild), Thileeban Thanapalan «filmerei.ch» (Videos), Andrin Winteler «bürobureau» (Fotos) Vorstand Verein Zirkus Chnopf Markus Lerch (Präsident), Ursula Eichenberger, Marie- Anne Hafner, Andreas Muntwyler, Matthias Schoch, Christian Vetsch Rechnungsrevision Roland Scheibler, Urs Fischer

© 2016 | Zirkusquartier Zürich: Flurstrasse 85, 8047 Zürich, +41 44 301 02 01 | Zirkus Chnopf: +41 79 449 63 00